Seltene Vögel oder so

Hier ist zuletzt wenig passiert, sorry, möglicherweise missmutige Leser*in, was auch an den allgemeinen (Welt-)Verhältnissen liegt; vielleicht (hoffentlich) wird im nächsten Jahr alles besser!
Das ist ähnlich wie bei den Dortmunder Flamingo-Tauben – diesen seltenen Hybridvögeln (auch als Flauben bezeichnet) mit ihren typischen langen Flamingobeinen und den Straßentaubenkörpern –, die in den letzten Wochen glotzäugig in der Innenstadt herumgestanden haben:

Da konnte sich erkennbar nichts in die Lüfte heben, aber vielleicht wird es zukünftig mit ein paar kräftigen Flügelschlägen doch (noch wieder) ganz unerwartet anders.
Also trotz allem: a happy queerrr-feminist new yearrr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert